Es rockt wieder!

Phil und ich haben an einem feuchtfröhlichen Abend beschlossen das Baby nochmal zu schaukeln. Gestern wurden dann die ersten Gitarrenspuren erfolgreich eingespielt und die Sache nimmt so langsam Gestalt an. Dem armen Phil habe ich gleich zu seiner Premiere an der Rhythmusgitarre einen echt fiesen Track reingedrückt. Er hat die Aufgabe aber mit Bravour gemeistert, trotz übelst malträtierter Finger am Ende der Session. Und nein: Auch wenn es so aussieht, wir haben gearbeitet und nicht gesoffen!

Es wird (bzw. muss) dennoch alles ein bisschen anders laufen, als das noch in der Vergangenheit der Fall war. Wie bereits erwähnt, müssen Aufwand und Kosten im Rahmen bleiben.

Das kostspielige Pressen von CDs, macht im Underground-Bereich – meines Erachtens nach – kaum noch Sinn. Die meisten Leute werfen die CDs ohnehin nur noch in den Computer, um die Tracks dann in MP3s umzuwandeln und auf ihren MP3-Player zu ziehen. Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten für Bands, ihre Werke zu publizieren und die werden wir nutzen. Ein hochwertiges Mastering wird es nichtsdestotrotz geben, da ich an der Qualität der Songs keine Abstriche machen möchte.

Wir werden in sehr unregelmäßigen Abständen neue Songs kostenlos auf die Webseite stellen. Das nimmt mir den Druck, den ich haben würde, wenn ich eine komplette Platte durchkonzeptionieren und in einem bestimmten Zeitraum fertigstellen müsste. Ich möchte das alles ganz locker angehen lassen. Es soll ausschließlich der Spaß an der Musik im Vordergrund stehen und zwar immer dann, wenn es zeitlich gerade passt. Aus den gleichen Gründen, werden wir auch vorerst den Großteil der Arbeit zu zweit bewältigen. Ich schließe allerdings Gastauftritte nicht aus. „Alles geht, nichts muss!“, soll die Devise lauten und vor allen Dingen soll es Spaß machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.